Alle Quellen, Suche nach Quellen

Für die Erstellung der vorliegenden Nachweiskarten wurden im Wesentlichen zwei Arten von Datenquellen verwendet:

  1. öffentlich zugängliche Literatur sowie unveröffentlichte Gutachten und Arbeiten aus dem Hochschulbereich,
  2. private Sammlungen und private faunistische Datenbanken.

Die Sichtung der faunistischen Literatur ist lediglich für Nordrhein-Westfalen (Bearbeiter: Dr. Martin Kreuels) und Rheinland-Pfalz (Bearbeiter: Annette Lehna u. Horst Krummenauer) nahezu abgeschlossen. Im Jahre 2003 wurde die Sichtung des Arachnida-Materials in Baden-Württemberg (Bearbeiter: D. Nährig, K.-H. Harms, J. Kiechle und J. Spelda) abgeschlossen.

Im übrigen Bundesgebiet dürfte der Erfassungsstand noch unter 50% liegen.

Den Personen, die uns Daten aus ihren Sammlungen und Datenbanken überließen, sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

14 Quellen:

Fründ H-C (1983, unpubliziert): Untersuchungen der Insekten- und Spinnenfauna in den Weinbergen Frankens. - 30 S., Fabrikschleichach (Unpubl. Ber. an das LfU München). 
Fründ H-C (1989): Spinnen (Aranea); in: Schulte W, Fründ H-C, Söntgen M, Graefe U, Ruszkowski B, Voggenreiter V & Weritz N (Hrsg.): Zur Biologie städtischer Böden - Beispielraum: Bonn-Bad Godesberg - Kilda Greven: 118–121 
Fründ H-C (1991): Bodenzoologische und faunistische Untersuchungen am Überschwemmungspolder Semkenfahrt (Bremer Blockland). Fachbeitrag für Plantago Dirk Bolte, Bremen. 22 S. 
Fründ H-C (1991, unpubliziert): Erfassung bodenlebender Tiere im Rahmen der UVS Klöckner-Gelände Osnabrück. - unveröff. Gutachten i. A. GeLaTec mbH, Osnabrück. 
Fründ H-C (1992, unpubliziert): Vertiefende Untersuchungen im Eichenwäldchen an der Ernst-Sievers-Straße. - unveröff. Gutachten i. A. Stadt Osnabrück. 
Fründ H-C (1993): Spinnenfauna am Eltingmühlenbach im Kanal-Querungsbereich.- Faunistisches Gutachten zur Ausbauplanung des Dortmund-Ems-Kanals. 
Fründ H-C (1994, unpubliziert): Erfassung von Spinnen im Tal des Dissener Baches. - unveröff. Gutachten i. A. Hauke Roy, Osnabrück. 
Fründ H-C (1994): Untersuchung der Spinnen an ausgewählten Standorten im Rahmen des Pflege- und Entwicklungsplanes für das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide.Fachbeitrag für Plantago Dirk Bolte, Bremen: 57 S. 
Fründ H-C (1994): Untersuchung der Spinnen im geplanten Hafenerweiterungsgelände Cuxhaven-Groden. i.A. Planungsbüro Heinrich Dierking, Reinbek. 35 S. 
Fründ H-C (1995): Ein Nachweis von Porrhomma microcavense in Schleswig-Holstein (Araneae: Linyphiidae).Arachnologische Mitteilungen 9: 44–45; DOI: 10.5431/aramit0908 
Fründ H-C & Graefe U (1990, unpubliziert): Bodenzoologische Untersuchungen im Natruper Holz, Osnabrück. - unveröff. Gutachten i. A. Stadt Osnabrück. 
Fründ H-C & Ruszkowski B (1993): Untersuchung der epigäischen Spinnenfauna im Rahmen des Pflege- und Entwicklungsplanes für die Fischerhuder Wümmeniederung. Fachbeitrag i.A. der Biologischen Stadion Osterholz. 50 S. 
Fründ H-C, Grabo J, Reinke H-D, Schikora H-B & Schultz W (1994): Verzeichnis der Spinnen (Araneae) des nordwestdeutschen Tieflandes und Schleswig-Holsteins.Arachnologische Mitteilungen 8: 1–46; DOI: 10.5431/aramit0801 
Fründ H-C, Graefe U, Busch W & Paap S (1986): Biologische Umweltkontrolle der Deponie Georgswerder. Gutachten für Umweltbehörde Hamburg. 50 S.