Hilfe

Inhalt

  1. Hilfe für unregistrierte Benutzer
  2. Hilfe für registrierte Benutzer
  3. Hilfe für Redakteure

Hilfe für unregistrierte Benutzer

Sie können als unregistrierter Benutzer das System zu Informations- und Recherchezwecken verwenden. Die meisten Funktionen sind über das Menü zugänglich.

Einschränkungen

Die folgenden Einschränkungen gelten für unregistrierte Benutzer:

Um neue Daten eingeben zu können, gibt es zwei Wege:

  1. Sie können sich im System registrieren und dann neue Nachweise eingeben. Dies wird vor allem dann empfohlen, wenn Sie eine größere Anzahl oder regelmäßig Nachweise melden wollen.
  2. Sie können eine Nachricht an die Redaktion senden, mit ausreichend Zusatzinformationen. Die Redaktion wird dann den Nachweis eintragen. Dies wird dann empfohlen, wenn es sich um einzelne oder gelegentliche Nachweise handelt.

Hilfe für registrierte Benutzer

Sie können als registrierter Benutzer das System zu Informations- und Recherchezwecken verwenden und neue Nachweise eintragen. Die meisten Funktionen sind über das Menü zugänglich.

Einschränkungen

Die folgenden Einschränkungen gelten für registrierte Benutzer:

Nachweisdaten

Nachweise dürfen keine Duplikate sein. Die Kombination der folgenden Datenfelder sollte eindeutig sein:

Das System erlaubt es zwar, mehrere Nachweise mit der gleichen Kombination der obigen Datenfelder einzugeben. Solche Nachweise werden jedoch in unregelmäßigen Abständen de-dupliziert, d. h. sie werden zusammengefasst und die Anzahlen addiert.

Der Reifezustand muss mit dem Nachweisdatum zusammenpassen. Wenn Sie z. B. ein Individuum unreif sammeln, bis zur Reife großziehen und dann bestimmen, dann sollte das Nachweisdatum das Sammeldatum sein, und der Reifegrad „unreif”. Sie sollten das Datum der Reifehäutung im Kommentar eintragen, um zu dokumentieren, dass die Bestimmung auf dem reifen Tier basiert.

Wenn das genaue Sammeldatum bekannt ist, lassen Sie das zweite Datumsfeld leer. Wenn das Datum nicht genau bekannt ist, tragen Sie den Datumsbereich ein (z.B. Datum der Fallenstellung, und Datum der Fallenleerung). Wenn das Datum noch ungenauer bekannt ist, verwenden Sie den möglichen Datumsbereich (z. B. erster und letzter Tag eines Monats).

Sie können mit dem Knopf für einzelne Nachweise Bilder hochladen. Diese Bilder können der Redaktion helfen, die Bestimmung zu verifizieren.

Lesezeichen

Als registrierter Benutzer hat man die Möglichkeit, Orte, Spezies, Familien, Quellen und Biotoptypen mit einem Lesezeichen zu markieren. Dies geschieht durch einen Klick auf das Symbol . Ein gesetztes Lesezeichen wird als dargestellt. Alle gesetzten Lesezeichen werden im Dashboard aufgelistet.

Wenn ein Ort, eine Spezies, Familie, Quelle oder Biotoptyp in einem Formular ausgewählt werden muss, dann kann dies über den Knopf erledigt werden. Es ist dann eine Auswahl aus den eigenen Lesezeichen möglich anstatt aus der langen Liste aller Möglichkeiten. Dies ermöglicht einen schnellen Zugriff auf häufig verwendete Elemente.

In den Benutzereinstellungen kann eingestellt werden, dass für selbst angelegte Elemente automatisch auch ein Lesezeichen auf diese Elemente gesetzt wird.

Hilfe für Redakteure

Als Redakteur sind vor allem die Einschränkungen für registrierte Benutzer aufgehoben. Zusätzlich stehen erweiterte Funktionen zur Verfügung.

Redaktionssystem

Neue Nachweise von registrierten Benutzern sind zunächst nicht für die Allgemeinheit sichtbar. Sie sollen zuerst von der Redaktion auf Plausibilität geprüft werden.

Wenn ein Benutzer neue Nachweise eingibt, dann werden diese anhand der Ordnung und dem Land und der Region des Fundortes einem Redakteur zur Prüfung zugewiesen. Diese Zuordnung wird durch den Administrator konfiguriert und geschieht dann automatisch. Die Redakteure werden per EMail benachrichtigt, sofern dies in deren Benutzereinstellungen nicht deaktiviert wurde.

Zugeordnete, ungeprüfte Nachweise sind im Dashboard aufgelistet. Sie können dort oder direkt auf den Quellen- und Ortsseiten als „plausibel” oder „nicht plausibel” markiert werden. Bei Rückfragen kann eine EMail an den meldenden Benutzer gesendet werden.

Mit den Symbolen können die hochgeladenen Bilder zu den Nachweisen betrachtet werden.

Alternativ können ungeprüfte Nachweise auch einem anderen Redakteur oder allen Redakteuren zugewiesen werden.

Mitteilungen

Benutzer können auch eine Mitteilung an die Redaktion senden. Diese Mitteilungen können von allen Redakteuren gelesen werden (s. Menü).

Wenn ein Redakteur eine Mitteilung bearbeiten will, dann startet er die Bearbeitung mit dem Button . Die Bearbeitung kann dann von anderen Redakteuren nicht gestartet werden, und man sieht, dass die Mitteilung bereits in Bearbeitung ist. Dies vermeidet Doppelbearbeitungen.

Mit dem Button kann die Bearbeitung aufgegeben und an die Redaktion zurückgegeben werden.

Wird die Bearbeitung erfolgreich durchgeführt, dann kann die Mitteilung mit dem Button und einem optionalen Kommentar als erledigt markiert werden.

Bei der Bearbeitung von Mitteilungen wird der Absender durch das System mit EMails benachrichtigt, sofern dies in den Benutzereinstellungen des Absenders nicht deaktiviert wurde.

Typischer Arbeitsablauf

Eintragen eines Einzelnachweises

Wenn ein einzelner Nachweis (z. B. über eine Mitteilung im System, s. o.) gemeldet wird, werden vom Redakteur typischerweise die folgenden Schritte durchgeführt:

  1. Nachsehen, ob bereits eine passende Quelle für den Nachweis existiert, durch verwenden der Suchfunktion in der Liste der Quellen. Ggf. muss eine neue Quelle angelegt werden. Dabei sollte ein Titel der Form „Fundmeldung von <Name>, <Ort>” verwendet werden. Es empfiehlt sich, die Quelle auch gleich in die Lesezeichen aufzunehmen, wenn dies durch die Benutzereinstellung „Auto-Lesezeichen” nicht sowieso passiert.
  2. Nachsehen, ob bereits eine passende Ortsdefinition existiert. Dazu wieder die Suchfunktion in der Liste der Orte verwenden. Bei gut umrissenen Orten (z.B. NSGs oder TKs) kann ein existierender Ort verwendet werden. Andernfalls empfiehlt sich, einen neuen Ort anzulegen. Dabei kann ggf. die Adresse auf der Karte gesucht werden, oder man kann mitgeteilte Koordinaten übernehmen.
  3. Eintragen des Nachweises. Dies kann auf der Seite des Ortes oder der Seite der Quelle erledigt werden. Wenn der Ort bzw. die Quelle bereits in den Lesezeichen enthalten ist, kann der Ort bzw. die Quelle schnell über diese Lesezeichen ausgewählt werden. Die restlichen Daten des Nachweises können aus der Mitteilung übernommen werden. Ggf. kann nach Eintragen des Nachweises auch ein Belegbild für den neuen Eintrag hochgeladen werden (Knopf in der Zeile des Nachweises).

Prüfen von neuen Nachweisen

siehe Abschnitt „Redaktionssystem” oben.