All sources, search for source

For this present recording scheme we basically used two kinds of data sources:

  1. publicly available publications and unpublished survey reports and academic papers, and
  2. private collections and private faunistic databases.

The review of faunistic publications is nearly complete only for Nord Rhine-Westphalia (reviewed by Dr. Martin Kreuels) und Rhineland-Palatinate (reviewed by Annette Lehna and Horst Krummenauer). In 2003 the review of material for Baden-Württemberg was completed (reviewed by D. Nährig, K.-H. Harms, J. Kiechle und J. Spelda).

For the rest of Germany the percentage of reviewed literature is probably below 50%.

We like to take this opportunity to thank all persons who provided data from their collections and databases!

22 sources:

Casemir H (1951): Beitrag zur Spinnenfauna der "Waldwinkelkuhle" am Hülser Berg bei Krefeld.Archiv Hydrobiologie 45: 367–377 
Casemir H (1954): Bevor es zu spät ist.Hülser Heimatblätter 1: 17–23 
Casemir H (1955): Die Spinnenfauna des Hülserbruches bei Krefeld.Gewässer und Abwässer 8: 24–51 
Casemir H (1955): Untersuchungen über die noch vorhandenen deutschen Eifelhochmoore: Arachnologische Beobachtungen in den Ausläufern des Hohen Venns (Eifel).Gewässer und Abwässer 6: 31–39 
Casemir H (1955): Untersuchungen über die noch vorhandenen deutschen Eifelhochmoore. Arachnologische Studien in den Dürren Määrchen am Holzmaar und am Römerberg in der Eifel.Gewässer und Abwässer 6: 20–30 
Casemir H (1958): Die Spinnenfauna am "Schwarzen Wasser" bei Wesel.Gewässer und Abwässer 20: 68–85 
Casemir H (1959): ohne Titel. 
Casemir H (1960): Beitrag zur Kenntnis der Niederrheinischen Spinnenfauna.Decheniana 113(2): 239–264 
Casemir H (1960): Springspinnen im Hülser Bruch.Heimatbuch des Grenzkreises Kempen-Krefeld 2: 72–75 
Casemir H (1961): Einige für Deutschland neue und seltene Spinnenarten.Zoologischer Anzeiger 166: 195–206 
Casemir H (1961): Spinnen aus dem Naturschutzgebiet Feldberg (Schwarzwald).Berichte der Naturforschenden Gesellschaft zu Freiburg im Breisgau 51: 109–118 
Casemir H (1962): Spinnen vom Ufer des Altrheins bei Xanten/Niederrhein.Gewässer und Abwässer 30/31: 7–35 
Casemir H (1963): Maro lepidus n. sp., eine neue Spinnenart aus der Gattung Maro Cambr. 1906 (Familie Linyphiidae).Zoologischer Anzeiger 170: 159–164 
Casemir H (1963): Spinnen an niederrheinischen Gewässern.Niederrheinisches Jahrbuch 6: 91–100 
Casemir H (1963): Zwei für Deutschland neue Spinnenarten aus der Familie Linyphiidae: Lepthyphantes angulatus Cambr. und Oreonetides firmus Cambr..Decheniana 115: 129–132 
Casemir H (1969): Wunderbare Welt im Kleinen.Hülser Heimatblätter 16: 299–306 
Casemir H (1970): Silometopus bonessi n. sp., eine neue Micryphantide, und vergleichende Darstellungen der aus Deutschland bekannten Arten der Gattung Silometopus E. Simon 1926 (Arachnida: Araneae: Micryphantidae).Decheniana 122 (2): 207–216 
Casemir H (1975): Zur Spinnenfauna des Bausenberges (Brohltal, östliche Vulkaneifel).Beiträge zur Landespflege in Rheinland-Pfalz Beiheft 4: 163–203 
Casemir H (1976): Beitrag zur Hochmoor-Spinnenfauna des Hohen Venns (Hautes Fagnes) zwischen Nordeifel und Ardennen.Decheniana 129: 38–72 
Casemir H (1982): Zweiter Beitrag zur Spinnenfauna des Bausenberges (Brohltal, östl. Vulkaneifel).Decheniana-Beihefte 27: 47–55 
Casemir H (1983): Über die Spinnenfauna im Bereich des Hülser Bruches.Schriften zur Natur- u. Gesch. des Niederrheins (Niederrheinische Landeskunde) 8: 218–221 
Casemir H (1988): Spinnentiere (Arachnida); in: Kolbe, W. & A. Bruns (Hrsg.): Insekten und Spinnen in Land- und Gartenbau – Landwirtschaftsverlag Bonn: div. S.