Schmidt Gerd (1991, unpubliziert): Bodenspinnen; in: Anwander H & Schmidt G: Laufkäfer und Bodenspinnen auf Almen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Beiträge zum Arten- und Biotop-Schutzprogramm Landkreis Garmisch-Partenkrichen. Bericht an das Bayerische LfU: 20 S. 

Verknüpfte Quellen

Die Nachweise der folgenden Quellen werden hier ebenfalls aufgelistet, weil deren Nachweise z. B. mehrfach publiziert wurden. Diese Nachweise werden hervorgehoben.

Schmidt Gerd (1994): Caracladus avicula und Erigone tirolensis neu für Deutschland (Araneae: Linyphiidae).Arachnologische Mitteilungen 8: 65–66; DOI: 10.5431/aramit0810 

Alle Nachweise aus dieser Quelle

Gesamt: 4 Nachweise.

Legende: vor 1900 1900–1949 1950–1959 1960–1969 1970–1979 1980–1989 1990–1999 2000–2009 2010–2019 2020–2029
Rasterfeld unpräzise Position präzise Position

Araneae

Familie Spezies ZeitraumAnzahlReifeGeschlechtOrtBiotoptypFundsituationSammelmethodeBestimmungsmerkmalleg. det. vid. coll. coll. 2 Kommentar
Atypidae, TapezierspinnenAtypus piceus valide, Pechschwarze Tapezierspinne1991-06-14–1991-07-191reifFarchant, Kuhfluchtgraben (TK 25 Nr. 8432)G3.4: Waldkiefern-Wälder südlich der Taiga (Pinus sylvestris)BodenfalleunbekanntAnwander & SchmidtSchmidt
Atypidae, TapezierspinnenAtypus piceus valide, Pechschwarze Tapezierspinne1991-06-14–1991-07-191reifSchlattan, extensiv beweidet, offen (TK 25 Nr. 8532)E4.5: AlpenfettweidenBodenfalleunbekanntAnwander & SchmidtSchmidt
Linyphiidae, Zwerg- und BaldachinspinnenCaracladus avicula valide, Vogelschnabelspinnchen1990-08-09–1990-09-137reifKrottenköpfel, extensive Schafweide (TK 25 Nr. 8432)E4: Alpines und subalpines GraslandBodenfalleunbekanntAnwander & SchmidtSchmidtBlick1m in coll. BlickP40: S22
Linyphiidae, Zwerg- und BaldachinspinnenErigone tenuimana valide, Kleine Alpenglückspinne1990-08-09–1990-09-133reifKrottenköpfel, extensive Schafweide (TK 25 Nr. 8432)E4: Alpines und subalpines GraslandBodenfalleunbekanntsub tirolensis, nach Muster & Hänggi 2009 (https://wsc.nmbe.ch/reference/11177) zu dieser Art

4 Nachweise, 3 Spezies, mind. 12 nachgewiesene Individuen