Janetschek H (1957): Zur Landtierwelt der Dolomiten. – Der Schlern 31: 71–86 

Alle Nachweise aus dieser Quelle

Gesamt: 8 Nachweise.

Legende: vor 1900 1900–1949 1950–1959 1960–1969 1970–1979 1980–1989 1990–1999 2000–2009 2010–2019 2020–2029
Rasterfeld unpräzise Position präzise Position

Pseudoscorpiones, Pseudoskorpione

Familie Spezies ZeitraumAnzahlReifeGeschlechtOrtBiotoptypFundsituationSammelmethodeBestimmungsmerkmalleg. det. vid. coll. coll. 2 Kommentar
ChthoniidaeChthonius ischnocheles valide (als Chthonius rayi)1887-01-01unbekanntunbekanntEggental*: unbekanntEggentalunbekanntunbekanntzitiert Kulczynski (1887)
NeobisiidaeNeobisium dolicodactylum valide1956-07-0610reifunbekanntLangkofelscharteH2: Block- und SchutthaldenLangkofelscharte zwischen Langkofel und Fünffingerspitze, subnivaler Schutt; Handfang und Gesiebe aus Saxifraga oppositifolia und MoosenunbekanntunbekanntBeierals Neobisium muscorum ssp. dolicodactylum
NeobisiidaeNeobisium dolicodactylum valide1956-07-041reifunbekanntAntermoia-See (Rosengarten)H2: Block- und SchutthaldenSeejoch b. Antermoiasee, 2740 munbekanntunbekanntBeierals Neobisium muscorum ssp. dolicodactylum
NeobisiidaeNeobisium dolicodactylum valide1956-07-041reifunbekanntAntermoia-See (Rosengarten)H2: Block- und SchutthaldenSüdexponierter Schutthang unterhalb des Donakogels am Antermoia-See, 2600 munbekanntunbekanntBeierals Neobisium muscorum ssp. dolicodactylum
NeobisiidaeNeobisium dolicodactylum valide1956-07-046reifunbekanntCima di LaussaH2: Block- und SchutthaldenOsthang, 2740 m, hochalpiner Schutt geringer DeckungunbekanntunbekanntBeierals Neobisium muscorum ssp. dolicodactylum
NeobisiidaeNeobisium dolicodactylum valide1956-07-038reifunbekanntGrasleitenpass (Passo Principe)H2: Block- und SchutthaldenSüdosthang unterhalb des Grasleitenpasses, 2540 m; Flecken hochalpiner Grasheide bis SchuttunbekanntunbekanntBeierals Neobisium muscorum ssp. dolicodactylum
NeobisiidaeNeobisium fuscimanum valide1887-01-01unbekanntunbekanntEggental*: unbekanntEggentalunbekanntunbekanntzitiert Kulczynski (1887)
NeobisiidaeNeobisium jugorum valide1887-01-01unbekanntunbekanntSchlern*: unbekannthochalpinunbekanntunbekanntzitiert Kulczynski (1887)

8 Nachweise, 4 Spezies, mind. 29 nachgewiesene Individuen